Artikel ohne Titel

Veröffentlicht auf von juniregen

Hämatome zählen,

Malen nach Zahlen,

bezifferst du mich,
Stein auf Stein .

eingekekert mit

geöffneten Adern.

Multiplizieren wir uns

für

eine Nacht,

während wir

auf

die

Abrechnung warten.

Setze ich

Leerzeichen

für die

Akzente.

Verpacke ich

den

frühen Abend und

färbe Mais

mit

Stirnrunzeln und

Einsamkeit,hustend

binde ich meine Schuhe und

das Seil um den

Hals.Ein

Stockwerk

über mir,

wohnst

nur

du.

Wände schmecken wieder

kalt und Kerzen zeigen

das Haut

zwei Nummern zu

klein gekommen,

wenn Seifenblasen

platzen und

der Spaten sticht -

die Nadel in

den
Arm.

Tränend.Jede

Sekunde.Spüle ich die

Zukunft ab,

in den Abfluss

blaue

Lippen und die

Leere stelle Ich zu

mit

Treibgut.Grau und.

Vielleicht habe ich dich

verpasst wie

der Bus.Irgendwo dazwischen.

Verliere ich mich

in deiner.

Und der Wind

treibt

Blätter vor

meine Stiefel.Ich

hebe dich

auf.Nasskalte

Sehnsucht.Und wir

könnten.

 

Es tut wieder weh.

Kommentiere diesen Post