Artikel ohne Titel

Veröffentlicht auf von juniregen

In einem

Schritt,

ein

Monolog,

Tag für

Tag -

blau

angelaufen.

Bis auf

die Knochen,

brennt ab

Haut und

Nachtisch.

 

Leben suchen

in

vertrockneter

Tinte und

Schreibmaschinenrhythmus,

weil Rost schon

lange die

Risse im

Werk von

Abwarten und

Selbsthass

umrührt.
Es geht schon

lange

nicht mehr  um

die Wahl von

Mittelfinger und

Zeigefinger.
Nur das du

mich

fickst und das das

Wasser in dem

ich Ertrinke

eine

exquisite Suppe aus

Zyankali und

Moral.

Solange

bis es aus

dem

Hals kommt und

alle

Stricke

reißen.

Diese

Zukunft liegt

Jahre

zurück und

selbst

Regen findet in

Zirkus und

bei der

Anstaltsdame

keine

Gouvernante.

Auch

egal.

Denn auch der

Nachtisch

ist aus.

Kommentiere diesen Post