Artikel ohne Titel

Veröffentlicht auf von juniregen

worte wachsen über uns

wie dornenhecken

schlagring mit klettverschluss zusammengenäht,

hahentritt in beton versiegelt,

atmen.eine spur von.

nackt im inneren. unsere letzten millimeter

doch zigtausende km die von

pannen und rast abgewandt

und stürzend - weichend, träume in spülmittel.

masken abziehen um doch das nächste abziehtattoo für die nächste vorstellung.

wolken starren nur, gaffen.

ich begreife.

zwischen zerbrochenen segeln sehe ich

nichtmal

dein gesicht.

Jahr

für Jahr.

Immer.
Weniger

wert.

Ein

Bruchteil

rechnen,

immer

das

gleiche.
Was soll

nur

man

sie

er/sie/es

werden.

Wenn der Zug

auch nicht

immer

fährt.Tragik und Ich

Candlelightdinner.

Ich habe

mir

selbst

so viel

in

Kieselsteinen

gesagt.

Deine

Augen,

so blau,

ein

Fleischwolf für

meine

Aorta.

Wohin.Wenn es nur

wehtut

so ohne

Kreuzband.

Weil meine

Bettdecke nur nach

verflossenen

Knochenbrüchen

riecht.

Die Sonne zieht weiter,

so wieder

jeder.

 

 

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post