Artikel ohne Titel

Veröffentlicht auf von juniregen

Sich vollstopfen
mit
Dynamit.
Obwohl
alles
voll
und doch
so leer ;
sich mit
Ringen
versiegeln,
Mund
und Mund,
eingeritzt.
ich malte mir die lippen rot.
Schneeverbrannt.
Sieht unsere
Liebe
blass
aus
im Licht
des
Aderlasses.
Braucht
es
Farbberatung.
Mond
löst sich
wie
Milch im
Kaffee.
in deinem
Gesicht.
Treppen
ohne
halt.
Es
werden
blühen
blumen und
Wünsche.

Ich kämpfe
einen
3oJährigen
Krieg obwohl
es
keine
Schlacht
mehr
gibt.
Vergangenheit
lehnt
Stirn an
Stirn
mit
vernarbten
Leinengewebe,
vermummte
Zukunft.
Suche Ich
mir eine
Urne
aus.
um
Lidschatten zu
finden,
der mir
passt,
etwas
passt,
was
so aussieht
wie
Bekanntes -
eine
kleine
Fata Morgana -
bitte.
Etwas
Kindheit
föhne ich
aus
deinen Haaren,
etwas Altes
in deinen
Händen
schenkst du
mir
ein toter
Spatz
so
passend
in deinen
Fäustling.
Etwas
Nostalgie
gestreut
damit
Erdbeeren
süßer.
Frühling gibt es
nicht
in
meinen
Jahreszeiten.

Kommentiere diesen Post